Varanasi - das Herz Indiens

Eine Ritualreise zum hinduistischen Fest Shiva Rathri in der Gruppe

zum Loslassen oder Verändern persönlicher Lebensumstände


Führung: Maya Ruckszio, lokale Führer

1. Tag: Flug Frankfurt - Delhi (Direktflug)

Die Gruppe findet sich in der wunderschönen Anlage in Delhi zusammen. Ankommen in Indien, den Pool und den Garten nutzen und eine kleinere Stadtbesichtigung.


2. Tag: Flug nach Varanasi

Bezug des 4* Hotels mit Pool

Varanasi ist die Stadt des Shiva. Gott Shiva, der Zerstörer wird mit Schrecken gesehen, als der Gefährliche, der alles zerstört.  Alles, was der Mensch sich im  Leben aufbaut und erhalten will.


Doch so ist es nicht gemeint. Shiva steht an dritter Stelle des Trimurti: Brahma der Erschaffer, Vishnu, der Erhalter und Shiva, der Zerstörer. Shiva zerstört nicht, was Brahma aufgebaut und Vishnu mühsam erhalten hat. Shiva zerstört das, was nicht überdauern soll. Du kannst nicht behalten, was du nicht behalten kannst. Shiva zerstört Karma.


3.-6. Tag:

Karma ist das, was nach hinduistischer und buddhistischer Lehre die guten und schlechten Taten von diesem und bisherigen Leben als Schicksal bestimmt.


Eine Bootstour zum Sonnenaufgang, Wir gondeln entlang der erwachenden Stadt. Im Morgendunst über dem heiligen Wasser verrichten die Menschen am Ufer ihre Rituale.

Wir besprechen in der Gruppe unsere Ziele des Rituals und bereiten uns auf die heilige Nacht vor.


Am Tag sammeln wir Eindrücke in Varanasi. Wir besuchen die wichtigen Tempel der Stadt. Die bezaubernden Zeremonien des Aarti Lichterfest am Abend versetzen die heilige Stadt in mystische Vibrationen....



Die Auflösung des Karmas kann mit Ritualen zu Shivaratri unterstützt werden. Shivarathri ist der Geburtstag des Gottes Shiva.


In einem Leben reich an persönlicher Weiterentwicklung gibt es unumgänglich Entbehrungen und Abschiede von nahestehenden Menschen. Dies kann mit dem persönlichen Karma zusammenhängen. 


Es gibt die Möglichkeit, ein vedisches Reading machen zu lassen.



In den endlosen Gängen der Altstadt werden Heiligenbilder verkauft und Chai gekocht. Varanasi ist die älteste lebendige Stadt der Erde. Varanasi beschreibt die Gegend, die zwischen dem Fluss Varuna und dem Assi Ghat liegt: Varan-asi.

84 Ghats säumen das Ufer des Ganges, an 84 Stellen kann man die Stufen heruntersteigen, um die heilige Ma Ganga zu berühren.

Hierher kommen täglich tausende Pilger und Menschen, um sich hier am Ganges vom Leben zu verabschieden. Es ist ein guter Ort zum sterben, denn gegenüber auf der anderen Seite von Ma Ganga wartet das ewige Nichts, die endlose Weite.


6. Tag:

Die heilige Nacht des Maha Shivarathri ist heute.

Wir haben uns vorbereitet und sind heute bereit, den großen Schritt zu tun, die innere Entscheidung zu treffen, weshalb wir hierher gekommen sind.


Nach dem Ritual werden wir uns feiern ... 

Tag 7 - 8:

Wir besuchen interessante Heiligtümer in der näheren Umgebung von Varanasi.

 

Am 8. Tag fliegen wir nach Delhi zurück.

 

Wir verbringen noch 2 Tage mit Sightseeing in Delhi und fliegen schliesslich am 10. Tag nach Frankfurt zurück.

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Vor der Reise: Kennenlerntreffen

Anmeldefrist: 31 .12. 14

Reisezeit 12.-21.02.15 (Karneval)

Verlängerung der Reise/des Service ist möglich

Reisepreis incl. int. Flug und 2 Inlandflüge pro Person im geteilten Doppelzimmer: 1.199 €

Einzelzimmerzuschlag: 265 €

Sightseeing in Delhi exclusive

3-Bett Zimmer möglich

In den Hotels ist Frühstück inclusive

Buchen

Unser Angebote im Überblick

Empfehlen Sie uns ruhig

My India

Manager:

Maya Ruckszio

Genter Str. 8 

50672 Köln

0221-2582478

info@myIndia.de

My India im Social Web

Google+
Google+

Feedback unserer Gäste:

Es war eine wunderschöne, ereignisreiche Zeit mit Maya in Indien. Yoga in freier Natur mit unbekannten Vogelstimmen, eine Fahrt mit dem Hausboot oder zu Gast bei einer indisch-französischen Hochzeit sind nur einige der unvergesslichen Erlebnisse.
Hanna

Ich danke dir für diese wunderschöne Indienreise und dass wir durch dich so nah an die Menschen herangeführt wurden. Es hat mir sehr gut gefallen. Wir haben in diesen 3 Wochen so viel gelernt, angefangen vom Yoga über die ganzen Erlebnisse im Land bis zum Ayurveda.
Ulli

Durch die Unwägbarkeiten im indischen Tourismus hast du uns sicher und ruhig geführt. Wir haben uns immer sehr gut aufgehoben gefühlt. Das Gast-Haus von Maria war toll!
Tilo und Sabrina

 

 

 

 

 

 

 

Diese Reise war ein unvergessliches Erlebnis für mich. Beeindruckt hat mich die Vielfalt dieses Landes und seinen reichen prächtigen und farbenfrohen Elementen, die  Spiritualität des Inders. Die wohlwollend zurückhaltende aber präsente Führung von Maya R., ihr persönlicher Stil, der sich auch im Yoga repräsentierte, wurde von allen geschätzt.

Marlene